Wandern im Frau-Holle-Land

  • wandern-001
  • wandern-002
  • wandern-003
  • wandern-004
  • wandern-005
  • wandern-006
  • wandern-007
  • wandern-008
  • wandern-009
  • wandern-010
  • wandern-011

 

Ausgezeichnete Wanderwege erwarten Sie im Frau Holle-Land. Abwechslungsreich, spannend und zauberhaft; wie die Landschaft selbst.

 

ARS-Natura - Kunstwanderpfad

17 km – Unter dem Titel „Zauberwälder-Frau Holle" führt der Weg durch die reizvolle Landschaft vorbei an den Kunstwerken die überwiegend vom Mythos Frau Holle inspiriert wurden.

 

 

P10 Premiumweg ReichenbachP 10 Premiumweg – Reichenbach

13 km – Kunsthistorische Kostbarkeiten wie das Naturdenkmal „Große Steine", die romanische Kloster- und Deutschordenskirche und die Burgruine Reichenbach säumen den Rundwanderweg.

 

Wandern GrimmsteigGrimmsteig

77 km – Das Märchenland der Brüder Grimm verbindet äußerst reizvoll die documenta-Stadt Kassel mit dem Hohen Meißner über fünf erlebnisreiche Tagesetappen.

 

aktiv-erleben-wandern-p1P 1 Premiumweg – Hoher Meißner

13 km – Auf den Spuren von Frau Holle führt der Wanderweg über teilweise steile Anstiege zu den schönsten Ausblicken des Hohen Meißners.

 

 

Wandern ElisabethpfadElisabethpfad

Der Pilgerpfad führt von Eisenach über Reichenbach nach Marburg.

 

 

 

HL 2 | Mit den Brüdern Grimm nach Friedrichsbrück

Rundwanderung, 8 km
Startpunkt Tram-Endhaltestelle Bürgerhaus, NVV Linie 4, über Kreuzrasen - Friedensstraße - Kalkbrunnen - neuer Lossetalweg b - Lohwasser - Unterführung Richtung Steinbachtal - Friedrichsbrück Lindenallee - über Eisenberg auf Brüder-Grimm-Weg bis zurück zum Ausgangspunkt. Markierung HL2, ab Friedrichsbrück S, Sälzerweg.

 

HL 4 | Über die Franzosenstraße zum Breiten Berg

Rundwanderung, 8 km
Startpunkt Tram-Endhaltestelle Bürgerhaus, NVV Linie 4, über Sälzerstraße - Modellflugplatz - Feuerlöschteich - Breiter Berg - Eichberg - Günsteröderstraße zurück bis Ausgangspunkt. Markierung HL4, Einkehr in Hessisch Lichtenau

 

HL 5 | Zum Hellkopfsee und der Ruine Reichenbach

Rundwanderung, 11 km
Startpunkt Tram-Endhaltestelle Bürgerhaus, NVV Linie 4, über Himmelsbergstraße - Alte Retteröderstraße - in Retterode über B 487 zum Niebesberg Richtung Hellkopfsee - über X8 Kunstpfad„Ars Natura“ Richtung Ruine Burg Reichenbach, erbaut 1089, (dort mit weitem Blick vom Bergfried aus auf Kaufunger Wald, Meißner, Eichsfeld, Brocken, Werraberge, Boyneburg, Thüringer Wald, Rhön, Knüll, Habichtswald) - zurück über die Franzosenstraße (F) und Bruchbach bis Ausgangspunkt. Markierung HL5. Einkehr in Hessisch Lichtenau sowie in Reichenbach (Entfernung ab Ruine Reichenbach 3 km) Fleischerei und Partyservice Heerich, Bleckstr. 5a, nach Absprache: T. 05602-53 35