Tag des offenen Denkmals am Sonntag, den 8. September 2019

Der diesjährige Tag des offenen Denkmals steht unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“. Seit 1993 findet jährlich, aus einer europäischen Idee hervorgegangen, am zweiten Sonntag im September bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt. Die europäische Idee hat das Bundesland Hessen bereits im Jahr 1991 übernommen. Auch die Stadt Hessisch Lichtenau nimmt seit den Anfängen am Tag des offenen Denkmals teil.

Auch am diesjährigen Tag des offenen Denkmals nimmt die Stadt Hessisch Lichtenau mit 3 Veranstaltungen im Stadtgebiet teil:

Fürstenhagen
12:00 bis 17:00 Uhr
Um 12:00 Uhr findet eine Auftaktveranstaltung zum Tag des offenen Denkmals 2019 durch den Bürgermeister Michael Heußner statt, zu der er Sie herzlich einlädt. Im Anschluss werden stündliche Führungen durch den Ortsvorsteher Herrn Kanstein zum Mausoleum der Gebrüder Lenoir, welches in Größe und Bauart einzigartig in Deutschland ist, angeboten. Abgerundet wird das Programm durch Vorträge über die Lenoirstiftung. Daneben werden Bratwurst, Kuchen und Kaffee angeboten.
Der Treffpunkt ist das Sportlerheim am Lossetalstadion in der Lenoirstraße.

Hirschhagen
13:00 bis 16:00 Uhr
Vortrag und Führung entlang der Themenwege der ehemaligen Sprengstofffabrik durch den Ortsvorsteher Herrn Schlegel. Von 13:00 bis 13:30 Uhr wird ein Vortrag über die Entstehung und Geschichte der Fabrik gehalten, indem auch auf das Schicksal der jüdischen Zwangsarbeiterinnen und der 206 nach Ausschwitz überführten und getöteten Frauen eingegangen wird. Im Anschluss von 13:30 bis 16:00 Uhr findet ein Rundgang entlang der Themenwege zu den denkmalgeschützten Gebäuden statt.
Der Treffpunkt ist das Denkmal für jüdische Zwangsarbeiterinnen vor dem Ortseingang Hirschhagen.

Hessisch Lichtenau
13:00 bis 17:00 Uhr
Zu jeder vollen Stunde gibt es einen kleinen geistlichen Impuls durch Frau Pfarrerin Peters zu den Glasfenstern der Marienkapelle, welche das älteste Gebäude Hessisch Lichtenaus ist. Bei Interesse sind auch Führungen über den Alten Friedhof möglich. Der Alte Friedhof befindet sich an der Friedrichsbrücker Straße und wird bis heute für kleinere Trauerfeiern genutzt.
Der Treffpunkt ist der Alte Friedhof an der Friedrichsbrücker Straße.

Die Stadt Hessisch Lichtenau lädt Sie zu allen Veranstaltungen herzlich ein und spricht den Organisatoren ihren Dank aus.