Bekanntmachung der zur Veräußerung stehenden Baugrundstücke des III. BA im Baugebiet „Auf dem Roten Lande“ und deren Vergabeverfahren

Karte

Hier finden Sie die Pläne und das Bewerbungsformular zum Download.

Die Stadt Hessisch Lichtenau stellt aus dem Stadteigentum Baugelände zur Schaffung von Eigenheimen bzw. Wohnhäusern zur Verfügung.
Grundstücke werden grundsätzlich an natürliche Personen bzw. Bewerber vergeben, die beabsichtigen, ein Wohngebäude mit mindestens einer Wohnung zur Selbstnutzung zu errichten. Ehepaare und eingetragene Lebenspartnerschaften zählen als 1 Bewerber.
Aus einer Familie heraus wird grundsätzlich nur eine Bewerbung anerkannt. Ausnahmen gelten nur für den Fall, dass nachweislich und im Kaufvertrag schriftlich festgehalten, versichert wird, dass das jeweilige Familienmitglied einen einzelnen Bauplatz erwirbt, um diesen eigenständig zu bebauen.
In dem III. Bauabschnitt des Baugebietes „Auf dem Roten Lande“ werden 11 Bauplätze nach der nachfolgenden Liste zum Erwerb angeboten:

 

Bauplatz Straßenname Flur Preis je m² Kaufpreis Prioritätsstufe
A Hegelstraße 10 21 553 99 54.747,00 € Wählen Sie ein Element aus.
B Hegelstraße 11 21 638 110 70.180,00 € Wählen Sie ein Element aus.
C Hegelstraße 8 21 564 99 55.836,00 € Wählen Sie ein Element aus.
D Hegelstraße 6 21 567 99 56.133,00 € Wählen Sie ein Element aus.
E Hegelstraße 4 21 562 99 55.638,00 € Wählen Sie ein Element aus.
F Hegelstraße 2 21 563 99 55.737,00 € Wählen Sie ein Element aus.
G Hegelstraße 9 21 892 110 98.120,00 € Wählen Sie ein Element aus.
H Hegelstraße 7 21 677 99 67.023,00 € Wählen Sie ein Element aus.
I Hegelstraße 5 21 674 99 66.726,00 € Wählen Sie ein Element aus.
J Hegelstraße 3 21 676 99 66.924,00 € Wählen Sie ein Element aus.
K Hegelstraße 1 21 675 99 66.825,00 € Wählen Sie ein Element aus.

Hinweis

Bitte präferieren Sie in der Tabelle maximal drei Baugrundstücke. Anschließend wählen Sie die Prioritätsstufen von 1-3.

*Die Stadtverordnetenversammlung hat den Preis mit 99,00 € je qm für innenliegende Grundstücke und mit 110,00 € je qm für Randlagengrundstücke festgelegt. Der Preis gilt für ein voll erschlossenes Grundstück. Die örtliche Lage der Baugrundstücke kann auf der Internetseite der Stadt (www.hessisch-lichtenau.de) in den dort hinterlegten Plänen eingesehen werden.
Alle Verkäufe erfolgen unter der Auflage, dass der Baugrund binnen 3 Jahren ab Beurkundungsdatum mit einem dem Bebauungsplan entsprechenden Wohnhaus zu bebauen ist. Die Bauverpflichtung gilt als erfüllt, wenn die Baubeginnsanzeige bei der genehmigenden Behörde eingereicht worden ist.
Sofern das Bauvorhaben nicht innerhalb der genannten Frist umgesetzt wird, ist das unbebaute Grundstück kostenfrei im ursprünglichen Zustand an die Stadt zurück zu übertragen. Die der Stadt mit der vorherigen Grundstücksvergabe entstandenen
Aufwendungen sind pauschal mit 5 % des Gesamtkaufpreises zu erstatten. Diese Regelung wird im Kaufvertrag aufgenommen und durch Eintragung einer Rückauflassungsvormerkung grundbuchlich gesichert. Nach Erfüllung der Bauverpflichtung wird die Rückauflassungsvormerkung auf Antrag des Käufers aus dem Grundbuch gelöscht. Die Stadt erteilt die Bewilligung zur Löschung; die Kosten der Löschung sind vom Käufer zu tragen.
Die Stadt Hessisch Lichtenau gewährt einen „Kinderbonus“. Dieser besteht aus einem Preisnachlass in Höhe von 1.500,00 € pro Kind unter 14 Lebensjahren bei maximal 3 Kindern.
Interessenten können sich schriftlich oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bei der Stadt Hessisch Lichtenau, Landgrafenstraße 52, 37235 Hessisch Lichtenau, bewerben.
Bewerben kann man sich auch über ein Kontaktformular auf der städtischen Internetseite www.hessisch-lichtenau.de.
Bewerbungen können auch persönlich im Bauamt „Rote Schule“, Landgrafenstraße 12, Zimmer 2, abgegeben werden.
Für den Einlass ist am Eingang die Sprechanlage mit der Taste „Liegenschaften“ zu nutzen.
Berücksichtigt werden nur Bewerbungen, die während des Bewerbungszeitraumes (vom 14. September bis zum 21. Oktober 2020) bei der Stadt eingehen. Alle Bewerber erhalten eine Eingangsbestätigung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nach Ablauf der vorstehenden Frist Bewerbungen nicht mehr zugelassen werden. Es handelt es sich insofern um eine absolute Ausschlussfrist.
Insofern, dass mehrere Bewerber für ein bestimmtes Grundstück Interesse bekunden, wird im Anschluss an den Bewerbungszeitraum in einer halböffentlichen Veranstaltung, zu der jeder Bewerber geladen wird, ein Losentscheid durchgeführt.
Jeder Bewerber hat hier die Möglichkeit, sein Los auf sein „Wunschgrundstück“ zu setzen.

Heußner
Bürgermeister