Pressemitteilung: Ehrenamt zentral gebündelt – für alle gut zugänglich

… unter diesem Motto kamen am 24.10.2018 eine Gruppe von 13 in verschiedenen Vereinen ehrenamtlich engagierten Personen auf Einladung der Stadt Hessisch Lichtenau im Bürgerhaus zusammen. 

Moderiert von Frau Beyer, Mitarbeiterin der Freiwilligenagentur OMNIBUS, haben die Teilnehmer*innen gemeinsam Lösungsmöglichkeiten erarbeitet, das ehrenamtliche Engagement innerhalb der Stadt Hessisch Lichtenau mit allen Stadtteilen besser zu vernetzen und für alle Interessierten zugänglich zu machen.

Durch die positiven Erfahrungen im Bereich der Flüchtlingshilfe, bei der durch eine Koordinationsstelle Angebote und Nachfragen zentral gebündelt und koordiniert werden, ist nun die Idee entstanden, dies weiter zu fassen und auf die Vereinsebene, Veranstaltungen und Projekte der ehrenamtlich Tätigen zu erweitern.

In intensiven Gesprächen ist zunächst festgestellt worden, wie breit das ehrenamtliche Angebot in Hessisch Lichtenau gefächert ist, wie viele Menschen sich dort einbringen. Aber leider ist es oftmals der Fall, dass man nichts oder wenig voneinander weiß. Besonders schwierig kann es sein, wenn jemand sich nur zeitweilig oder das erst Mal ehrenamtlich engagieren will. Wer ist für die eigenen Interessen Ansprechpartner? An wen wende ich mich? Wie kann ich deutlich machen, was ich leisten kann und will?

Bürgermeister Michael Heußner unterstreicht, dass sich an diesem Punkt alle Akteure einig waren und folglich eine zentrale Stelle geschaffen werden soll, von der aus die ehrenamtliche Arbeit, sei es im Verein oder in einem anderen gemeinnützigen Bereich, wenn jemand sein Engagement einbringen möchte, koordiniert werden kann. Auf diese Weise ist es möglich, eine Vernetzung zwischen den Vereinen und Institutionen einerseits und den Vereinen und Privatpersonen, die sich einbringen wollen andererseits, herzustellen.

Ehrenamt Gruppenbild

In Anlehnung an das bereits erfolgreich praktizierte Modell der Koordination in der Flüchtlingshilfe, haben die Teilnehmer erarbeitet, eine entsprechende Koordinie-rungsstelle für das ehrenamtliche Engagement in der Stadt Hessisch Lichtenau zu etablieren, um Angebot und Nachfrage zusammen zu bringen.

Hierzu soll mit Hilfe einer Anschubfinanzierung für 2018/2019 eine Stelle bei dem Verein Arche e.V., eingerichtet werden. Der oder die Koordninator*in möchte neben dem Angebot des persönlichen Gesprächs bei Fragen zum Engagement in Hessisch Lichtenau in Zusammenarbeit mit der Stadt Hessisch Lichtenau den Austausch der Vereine und gemeinnützigen Einrichtungen initiieren und die Öffentlichkeitsarbeit zum Thema freiwilliges Engagement fördern. Die Akteure*innen des Treffens am 24.10.2018 werden sich zu weiteren Treffen zusammenfinden, zu denen weiter Interessierte herzlich eingeladen sind. Interessierte wenden sich bitte an die Stadtverwaltung, Fachbereich Ordnung, Jugend und Soziales oder an die Koordinatorin Walburga Spindler, derzeit mittwochs von 10:00 Uhr – 12:00 Uhr erreichbar unter 0174/5452342.