Pressemitteilung Arbeitskreis "LebensWert"

Arbeitskreis „LebensWert“


Am 19. April 2018 fand um 19:00 Uhr im kleinen Saal des Bürgerhauses Hessisch Lichtenau die zweite Sitzung des Arbeitskreises „Hessisch Lichtenau LebensWert“ statt.

Herr Heußner eröffnete die Sitzung und übergab das Wort an Herrn Gante, der die Sitzung fortan leitete.

Es wurden zunächst die organisatorischen Strukturen und die weiteren Vorgehensweisen der einzelnen Arbeitskreise festgelegt.

Die in der Gründungssitzung geschaffenen sechs Arbeitskreise wurden auf fünf reduziert, um eine höhere Effizienz herzustellen. So wurde der Arbeitskreis „Digitalisierung“ in den Arbeitskreis „Jugend“ integriert. Die anderen Arbeitskreise bleiben in ihrer Form bestehen. Somit gliedern sich die Arbeitskreise wie folgt:

- Ideenfindung
- Einkauf, Handel und Leerstände
- Wohnen, Sauberkeit und Sicherheit
- Kultur und Soziales
- Jugend

Man verständigte sich darauf, dass jeder Arbeitskreis einen Ansprechpartner benennt, der als Multiplikator zwischen Stadtverwaltung und Arbeitskreis fungiert. Die Arbeitskreise treffen sich mindestens einmal pro Monat. Die entsprechenden Termine sind eigenständig durch die jeweiligen Arbeitskreise festzulegen und es ist bei jedem Treffen ein Ergebnisprotokoll anzufertigen, so dass die Ergebnisse bei den nächsten gemeinsamen Zusammenkünften aller Arbeitskreise vorgestellt werden können.

Als zentrale Anlaufstelle bei der Stadtverwaltung agieren Herr Gante und Herr Schäfer. Die Kontaktdaten werden auf der Homepage der Stadt Hessisch Lichtenau eingestellt.

Die nächste Sitzung des Arbeitskreises findet am Mittwoch, den 20. Juni 2018 um 19.00 Uhr im kleinen Saal des Bürgerhauses, Sälzer Str. 2, 37235 Hessisch Lichtenau statt.
Zu dieser Sitzung ist ein Stadtplaner eingeladen, der zum Thema Stadtumbau referieren wird.

Die Ergebnisse der einzelnen Sitzungen werden auch in Zukunft auf der Homepage der Stadt unter der Rubrik „Leben & Wohnen“ – „LebensWert“ nachzulesen sein.

Interessierte sind weiterhin herzlich eingeladen, sich jederzeit den Arbeitskreisen anzuschließen und aktiv mitzuwirken.