Zugang zur Verwaltung in Corona-Zeiten

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Mitarbeiter der Verwaltung stehen für alle Anliegen zur Verfügung, sowohl im Rathaus und in der Roten Schule als auch im Bürgerbüro und im Büro für Kultur und Tourismus. Vorläufig ist es aber unabdingbar, dass Sie vor Ihrem Besuch bei uns online oder telefonisch einen konkreten Termin vereinbaren. Aufgrund des erhöhten Aufkommens an Telefonaten im Bürgerbüro kann es dazu kommen, dass Ihr Gespräch nicht sofort entgegen genommen werden kann. Sie können auch per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einen Termin vereinbaren. Zum vereinbarten Termin werden Sie dann von uns hereingelassen. Selbstverständlich bitten wir um Beachtung der allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie während Ihres Besuchs um das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes.

 

Wellnessgutscheine für pflegende Angehörige

Im Namen des Werra-Meißner-Kreises wird Folgendes veröffentlicht:

„Wellnesstag für pflegende Angehörige — als Gutscheinvariante

Pflegende Angehörige sind besonders hart von den Einschränkungen, die die Pandemie mit sich bringt, betroffen: Tagespflegeeinrichtungen waren geschlossen, die Unterstützung durch ambulante Pflegedienste oder Hilfe und Unterstützung durch Kinder und/oder Enkel wurden aus Angst vor Ansteckung ebenfalls auf ein Minimumreduziert. Angehörige von an Demenz erkrankten Pflegebedürftigen sind zusätzlich durch das ständige Wiederholen der für die Betroffenen nicht nachvollziehbaren Hygienemaßnahmen und den Wegfall wichtiger Alltagsroutinen belastet.
Diesen Personen möchte die Kreisverwaltung etwas Gutes tun: da die Wellnesstage für pflegende Angehörige bereits im Frühjahr - nun auch im Herbst - coronabedingt ausfallen mussten, wurde vom Seniorenbüro gemeinsam mit Rüdiger Ulrich ein Gutschein-Paket geschnürt.

Weiterlesen: Wellnessgutscheine für pflegende Angehörige

Achte Allgemeinverfügung

zum Schutz der Bevölkerung vor der weiteren Ausbreitung
des Corona-Virus SARS-CoV-2
auf dem Gebiet des Werra-Meißner-Kreises
vom 28.12.2020
Aufgrund von §§ 28 Abs. 1, 28 a des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten (Infektionsschutzgesetz - lfSG) vom 20.07.2000 (BGBI. 1 S. 1045), zuletzt geändert durch Gesetz vom 18.11.2020 (BGBI. 1 S. 2397), in Verbindung mit § 5 Abs. 1 des Hessischen Gesetzes über den öffentlichen Gesundheitsdienst (HGöGD) vom 28.09.2007 (GVBI. 1 S. 659), zuletzt geändert durch Gesetz vom 06.05.2020 (GVBI. S. 310), § 35 Satz 2 des Hessischen Verwaltungsverfahrensgesetzes (HVwVfG) vom 15.01 .201 0 (GVBI. S. 18), zuletzt geändert durch Gesetz vom 12.09.2018 (GVBI. S. 570), sowie § 6 b der Verordnung zur Beschränkung von sozialen Kontakten und des Betriebes von Einrichtungen und von Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie (Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung - CoKoBeV) des Landes Hessen vom 26.11.2020, in der Fassung der mit Wirkung vom 21. Dezember 2020 in Kraft getretenen Änderungen durch Art. 1 Nr.1 bis 3 der Siebten Verordnung zur Änderung der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung vom 21. Dezember 2020 (GVBI. S. 953), ergeht für das Gebiet des Werra-Meißner-Kreises folgende

Allgemeinverfügung

Neues Online Terminvergabesystem für das Bürgerbüro

bbb online termin

Ab sofort können Sie Termine online buchen!

Wer das Bürgerbüro der Stadt besuchen und einen verlässlichen Termin bekommen möchte, kann dafür jetzt auch im Internet einen Termin vereinbaren. Das neue Terminvergabesystem ist unter diesem Link erreichbar. Sie bestimmen selbst, wann Sie uns besuchen wollen und erhalten aufgrund Ihres Anliegens sofort die notwendigen Informationen, welche Unterlagen Sie mitbringen müssen und welche Gebühr ggf. entstehen wird.

Weiterlesen: Neues Online Terminvergabesystem für das Bürgerbüro

Kita Karpfenfänger geschlossen

Nachdem bereits zwei Kita´s unserer freien Träger in Hessisch Lichtenau betroffenen gewesen sind, hat es nun auch die städtische Kita-Karpfenfänger erreicht, so die Erklärung von Bürgermeister Michael Heußner am Mittwoch-Nachmittag. Zwei Erzieherinnen sind positiv getestet worden, aus diesem Grund ist es zum Schutz der Kinder, die sich derzeit noch in Betreuung befinden unerlässlich, die Kindertagesstätte mit sofortiger Wirkung zu schließen. Dies gilt auch für die Krippe.

Es ist unser Ziel, die Infektionskette sofort zu unterbrechen, so Fachbereichsleiterin Bettina Ludwig. Die Schließung trifft nur noch wenige Eltern, weil ein Großteil der Kinder in den letzten Tagen bereits zu Hause betreut worden sind. Die Elternbeiräte sowie die betroffenen Eltern wurden bereits bzw. werden derzeit informiert.

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht!

Die Kommunalwahlen in Hessen finden am 14. März 2021 statt. Dabei werden der Kreistag, die Stadtverordnetenversammlung, die jeweiligen Ortsbeiräte und erstmals ein Ausländerbeirat gewählt.

Für diese Wahl werden ca. 200 Helferinnen und Helfer neben den zahlreichen Mitarbeitern der Stadtverwaltung Hessisch Lichtenau benötigt. Um eine ordnungsgemäße Wahl durchführen zu können, sind wir daher auf Ihre Mithilfe angewiesen und bitten Sie, sich ehrenamtlich als Wahlhelferin oder Wahlhelfer zu melden.

Weiterlesen: Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht!

Ehrung für 35 Jahre im Ehrenamt

Urkundenuebergabe

In der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 30. Oktober 2020 wurde dem ehemaligen Stadtverordnetenvorsteher Robert Hollstein offiziell seine Ernennungsurkunde zum Ehrenvorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung übereicht. Bürgermeister Michael Heußner und Hollsteins Amtsnachfolgerin Inge Harder würdigten den langjährigen persönlichen Einsatz des Geehrten in seinen zahlreichen Ämtern und überbrachten für die städtischen Gremien die besten Wünsche. Der Ehrentitel war von der Stadtverordnetenversammlung bereits in der Sitzung am 2. Juli 2020 verliehen worden, die Übergabe der Urkunde konnte aber aufgrund der Coronalage erst jetzt stattfinden. Robert Hollstein war über Jahrzehnte ehrenamtlich für die Bürger der Stadt aktiv, von 1985 bis 2016 im Ortsbeirat Wickersrode, wo er von 1997 bis 2016 auch Ortsvorsteher war, im Haupt- und Finanzausschuss von 1997 bis 2016, dessen Vorsitzender er von 2006 bis 2016 war und in der Stadtverordnetenversammlung von 1989 bis 2020, deren Vorsitzender er von 2016 bis 2020 war.

Coronabedingte Schließung

Dorfgemeinschaftshäuser, Mehrzweckhallen und Grillhütten sind, bis auf Weiteres, für private Feierlichkeiten geschlossen.

Am „Tor zum Frau-Holle-Land“ gibt es nun einen Geodätischen Referenzpunkt

image07

Bild von links: Uwe Koch, Leiter des Amtes für Bodenmanagement Homberg (Efze) und Bürgermeister Michael Heußner

Dieser wurde am 21.09.2020 von Uwe Koch, Leiter des Amtes für Bodenmanagement Homberg (Efze) und Bürgermeister Michael Heußner eingeweiht und befindet sich in der Sälzerstraße, Nähe der Haltestelle Bürgerhaus. Die Frage, ob das eigene Navigationsgerät oder Smartphone mit GPS-Funktion die richtigen Koordinaten anzeigt, kann nun beantwortet werden. Der Geodätische Referenzpunkt dient als Service für Wanderer, Radfahrer, Geocacher und Interessierte in Hessisch Lichtenau.

Weiterlesen: Am „Tor zum Frau-Holle-Land“ gibt es nun einen Geodätischen Referenzpunkt

Abschied nach vier Jahrzehnten

Verabschiedung Polzin

Abschied nach vier Jahrzehnten

In einer kleinen Feierstunde wurde am 20. August 2020 der langjährige Leiter der Stadtkasse Hessisch Lichtenau, Herr Rüdiger Polzin, verabschiedet. Bürgermeister Michael Heußner überreichte ein kleines Präsent und eine Urkunde.

Weiterlesen: Abschied nach vier Jahrzehnten

Danke-Demo am 3. Oktober 2020 in Hessisch Lichtenau

Am 3. Oktober 1990 trat der Einigungsvertrag in Kraft, mit dem die frühere DDR der Bundesrepublik beitrat. In diesem Jahr jährt sich das damit formal vollzogene Ereignis der deutschen Wiedervereinigung zum 30. Mal.
Die Stadt Hessisch Lichtenau veranstaltet aus diesem Anlass gemeinsam mit der Landeskirchlichen Gemeinschaft in Kooperation mit der Jugendpflege und den christlichen Kirchen eine sogenannte „Danke-Demo“ am 3. Oktober um 19.00 Uhr auf dem Kirchplatz in Hessisch Lichtenau.

Weiterlesen: Danke-Demo am 3. Oktober 2020 in Hessisch Lichtenau

Schließung Standesamt am 19.08.2020

Das Standesamt ist am 19. August 2020 nicht besetzt. Wir bitte um Ihr Verständnis.