Bauleitplanung der Stadt Hessisch Lichtenau

1. Beschluss der Aufstellung der 45. Änderung des Flächennutzungsplans i. V. m. der Aufstellung des Bebauungsplans Nr. I/48 "Kreuzweg" in der Gemar-kung Hessisch Lichtenau
2. Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 (2) BauGB und Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 (2) BauGB an den beiden Verfahren

Auf Grundlage des Beschlusses der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Hessisch Lichtenau zur 45. Änderung des Flächennutzungsplans sowie zur Aufstellung des Bebau-ungsplans Nr. I/48 "Kreuzweg" vom 24.03.2017 wurde die frühzeitige Beteiligung der Bür-ger gem. § 3 (1) BauGB sowie der Behörden gem. § 4 (1) BauGB durchgeführt. Über den Umgang mit den eingegangenen Stellungnahmen hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Hessisch Lichtenau am 01.09.2017 entschieden und die Offenlegung der geän-derten Planentwürfe beschlossen.
Die Planbereiche liegen am nordwestlichen Rand der Altstadt Hessisch Lichtenaus zwi-schen Friedenstraße und Kreuzweg. Mit Aufstellung des Bebauungsplans soll die pla-nungsrechtliche Voraussetzung zur Errichtung von 2 Mehrfamilienhäusern geschaffen werden. Da der weitere Bereich im Flächennutzungsplan als "Fläche für den Erwerbsgar-tenbau" ausgewiesen ist, soll dieser geändert und der bestehenden Nutzung als "Wohn-baufläche" angepasst werden. Aufgrund der Lage im Innenbereich wird von der Durchfüh-rung einer Umweltprüfung abgesehen.

Die genannten Planentwürfe mit Begründung werden zur Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 (2) BauGB in der Zeit vom

24. Oktober 2017 bis einschließlich 30. November 2017

im Gebäude der Stadtverwaltung Hessisch Lichtenau, Landgrafenstr. 12, "Rote Schule", Zimmer 2, 37235 Hessisch Lichtenau während der Dienststunden:
Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.00 Uhr und
Montag bis Donnerstag von 14.00 bis 15.30 Uhr zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt. Diese Bekanntmachung sowie die Planunterlagen sind ebenso auf dem Internetportal der Stadt Hessisch Lichtenau einzusehen: BP-148, BP-148 Begründung, FNP-45, FNP-45 Begründung

Während dieser Zeit besteht für jedermann die Möglichkeit, die ausliegenden Unterlagen einzusehen und schriftlich oder zur Niederschrift Anregungen und Hinweise zu den Planentwürfen mitzuteilen. Die Einsendung schriftlicher Anregungen und Hinweise an den FB Bauen, Wohnen und Umwelt der Stadt Hessisch Lichtenau, Landgrafenstr. 12, 37235 Hessisch Lichtenau hat mit Eingang bis spätestens 30.11.2017 zu erfolgen. Über die Be-rücksichtigung der fristgerecht abgegebenen Stellungnahmen entscheidet die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Hessisch Lichtenau durch Abwägung der öffentlichen und privaten Belange gegeneinander und untereinander.
Nicht fristgerecht abgegebenen Stellungnahmen können gemäß § 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über die Änderung unberücksichtigt bleiben. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (Normenkontrolle) unzulässig ist, soweit Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen dieser Offenlage nicht oder verspätet geltend gemacht werden, aber hätten geltend gemacht werden können.

plan kreuzweg