Bürgermeister Herwig entmachtet

kv-heli-web-titel-00Eine Überraschung der besonderen Art erlebte am Montagmorgen Bürgermeister Jürgen Herwig. Als er sein Amtszimmer betrat, um die Amtsgeschäfte am Tag nach dem Sturm auf das Rathaus wieder zu übernehmen, musste er feststellen, dass sein Stuhl bereits besetzt und er offensichtlich allumfänglich entmachtet worden war.

An seinem Schreibtisch saß der eigens für die Karnevalszeit neu berufene Bürgermeister Thomas Reiß. Zur Unterstützung hatte dieser das Prinzenpaar sowie den Sitzungspräsidenten, den Vereinsvorsitzenden, die Garde, Mädchen der Garde und  weitere Mitglieder vom KV Heli mitgebracht. Dieser Streich war die Antwort der Karnevalisten auf den Spaß, den sich Bürgermeister Herwig beim Sturm auf das Rathaus erlaubt hatte. Tags zuvor hatte er einen Tiger in das Rathaus gestellt, um selbst einer Festnahme durch die Karnevalisten zu entgehen. Nachdem die Karnevalisten zusammen mit dem Bürgermeister ein kurzes Frühstück zu sich genommen hatten, durfte dieser seine Amtsgeschäfte wieder übernehmen. Der Bürgermeister verabschiedete die Narren mit einem dreifach kräftigen Heli helau, Heli helau, Heli helau und freute sich darauf, alle beim Rosenmontagsumzug in Fürstenhagen wiederzusehen. Die Karnevalisten zogen unterdessen weiter, um zwei Termine bei den Kindergärten in Hessisch Lichtenau wahrzunehmen.

  • kv-heli-web-01
  • kv-heli-web-02
  • kv-heli-web-03
  • kv-heli-web-04