Auszubildende/r zur/m Verwaltungfachangestelltern - 03/2017

Die Stadt Hessisch Lichtenau beabsichtigt zum 1. August 2018 eine Stelle als

Auszubildende/r zur/m Verwaltungsfachangestellten

zu besetzen.

Wenn Sie sich für eine qualifizierte Ausbildung in einer Stadtverwaltung interessieren und zudem noch engagiert, freundlich, kommunikativ, zuverlässig, team- und konfliktfähig sind, dann haben wir genau das Richtige für Sie.

Die vielseitige und interessante praxisorientierte dreijährige Ausbildung bereitet Sie umfassend auf die vielfältigen Aufgaben in der öffentlichen Verwaltung vor. Bei uns lernen Sie Einrichtungen und Zusammenhänge des wirtschaftlichen, sozialen und politischen Lebens kennen, Sie bearbeiten Anträge und Anfragen, wenden Rechtsvorschriften an, erstellen Bescheide und haben dabei häufig Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt.

Sie sollten mindestens einen Mittleren Schulabschluss (Realschulabschluss) haben und über gute schulische Leistungen, vor allem in den Fächern Deutsch und Mathematik verfügen.
 
Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen bei entsprechender fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den lückenlosen Nachweisen (Schulabschlusszeugnisse sowie ggf. das letzte Zwischenzeugnis des Schuljahres 2016/2017, 1. Halbjahr) und tabellarischem Lebenslauf bis zum 30. April 2017 an den

Magistrat der Stadt Hessisch Lichtenau
FB 1 / Frau Hartmann
Landgrafenstraße 52
37235 Hessisch Lichtenau


Für Rückfragen steht Ihnen Frau Hartmann unter Tel.: 05602/ 807-119 zur Verfügung.Bewerbungsunterlagen können nach dem Auswahlverfahren nur bei Vorliegen eines ausreichend frankierten Rückumschlags rückübersandt werden. Kosten, die im Rahmen einer möglichen Vorstellung entstehen, werden nicht erstattet.