stadtwerke-titel

Seit dem 01.01.2018 ist wieder die Stadt Hessisch Lichtenau der Dienstleister für
die Versorgung mit Trinkwasser und die Entsorgung von Schmutzwasser von rd. 12.800 Einwohnern im ganzen Stadtgebiet von Hessisch Lichtenau.

Mit Auflösung der Stadtwerke Hessisch Lichtenau,
der Abwasserverbände Hessisch Lichtenau
und Rommerode–Velmeden–Walburg
wurden zum 01.01.2018 der Eigenbetrieb und die Verbände in den Regiehaushalt der Stadt zurückgeführt.
Nun steht Ihnen die Stadt Hessisch Lichtenau mit dem gewohnten Leistungsspektrum zur Verfügung.



Wasserversorgung Stadtteil Quentel

Die Schüttung der Quellen die den Stadtteil Quentel versorgen sind aufgrund der lang anhaltenden Trockenheit stark zurück gegangen. Die noch vorhandenen Mengen sind nicht mehr ausreichend zur Versorgung mit Trinkwasser. Zur Sicherstellung der Versorgung wurde seitens der Wasserversorgung der Stadt Hessisch Lichtenau auf den Tiefbrunnen Quentel umgestellt. Die Beschaffenheit des Wassers aus dem Tiefbrunnen ist fast identisch mit dem Wasser aus den Quellen. Somit erhalten Sie weiterhin ein Trinkwasser in gewohnter Qualität. Die Dauer der Umstellung ist derzeit noch nicht absehbar und hängt mit den zukünftigen Regenmengen zusammen.

Heußner
(Bürgermeister)

Verbesserte Wasserversorgung in Retterode

Wasserversorgung Retterode

Verbesserte Wasserversorgung in Retterode

Seit den trockenen Sommern 2018 und 2019 drohte es in Retterode immer wieder zu Engpässen bei der Wasserversorgung zu kommen. Grund dafür war, dass die Quellschüttung im Lautenbachtal die zuvor übliche Wassermenge an den Hochbehälter “Breiter Berg“ nicht mehr liefern konnte.

Weiterlesen: Verbesserte Wasserversorgung in Retterode

Reduzierte Umsatzsteuersätze in der Zeit vom 1.7.2020 bis 31.12.2020

Für diejenigen Leistungen der Stadt Hessisch Lichtenau, für die ein Entgelt einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer zu zahlen ist, ändern sich für die Zeit vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 die Entgelte.

Für die Wasserlieferungen ergibt sich danach anstatt einem Entgelt/Wassergebühr von 3,04 Euro brutto (2,84 € netto zzgl. 7 % Umsatzsteuer) je Kubikmeter ein Entgelt/Wassergebühr von 2,98 € Euro brutto (2,84 € netto zzgl. 5 % Umsatzsteuer) je Kubikmeter. Voraussetzung ist hierfür aber auch eine formale Satzungsänderung die derzeit vorbereitet wird. Die bestehenden satzungsrechtlichen Regelungen werden zu Gunsten der Verbraucherinnen und Verbraucher rückwirkend geändert. Bei Hausanschlusskosten und Wasserbeiträgen werden die gesetzlichen Umsatzsteuerregelungen auch entsprechend berücksichtigt.

Die Umsatzsteuersenkung wird dann automatisch an die Verbraucherinnen und Verbraucher weitergegeben, ohne dass Sie etwas unternehmen müssen.

Hessisch Lichtenau, den 02.07.2020                            

 Der Magistrat der Stadt

 Hessisch Lichtenau

gez. Heußner

Bürgermeister