amtliche bekanntmachung

Einziehung Wegeparzelle Gemarkung Walburg


Die  Wegeparzelle hat ihre öffentliche Verkehrsbedeutung als Wegefläche verloren und es liegt kein allgemeines Bedürfnis für die Benutzung mehr vor. Die Wegeparzelle selbst liegt eingebettet in einer im Privateigentum stehenden Wiesenfläche im Bereich „Heiligenhof“ und ist als Wegefläche nicht mehr erkennbar.

Das Vorhaben wird hiermit gemäß § 6 des Hessischen Straßengesetzes (HStrG) vom 08.06.2003 (GVBl. I 2003, Seite 166 vom 27.06.2003) in der zur Zeit gültigen Fassung bekannt gemacht, um Gelegenheit für Einwendungen zu geben.

Planunterlagen mit der Darstellung des einzuziehenden Wegestückes liegen für die Dauer von drei Monaten nach dieser Bekanntmachung bei der Stadtverwaltung der Stadt Hessisch Lichtenau, Landgrafenstraße 12, „Rote Schule“, Zimmer 2, 37235 Hessisch Lichtenau, innerhalb der allgemeinen Dienststunden:

Montag – Donnerstag: 8.30 Uhr – 12.00 Uhr und 14.00 – 15.30 Uhr

Freitag: 8.30 Uhr – 12.00 Uhr

zur Einsichtnahme öffentlich aus. Mehrere Personen können ggf. nur nacheinander Einsicht nehmen.

Einwendungen gegen die Einziehung können schriftlich erhoben oder zur Niederschrift erklärt werden. Einwendungen sind zu begründen. Einwendungen können auch per Mail an die Adresse info@hessisch-lichtenau.de eingereicht werden.

Aufgrund des Coronavirus ist die Verwaltung der Stadt Hessisch Lichtenau derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Eine Kontaktaufnahme vor Ort sollte daher vorab auf telefonischem Weg (05602-807 146) erfolgen. Die Eingangstür des Gebäudes wird entweder durch Klingeln oder nach telefonischem Zuruf geöffnet. Für alle Besucherinnen und Besucher gilt die Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen sowie die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske oder einer FFP2-Maske (oder vergleichbar).

37235 Hessisch Lichtenau, den 03. Februar 2022

Der Magistrat

der Stadt Hessisch Lichtenau

Heußner

Bürgermeister


Download: