Aufstellung des Bebauungsplans Nr. I / 61 "Leipziger Straße/Ottilienstraße" Gemarkung Hessisch Lichtenau und Beteiligung der Öffentlichkeit


Gemäß § 2 (1) BauGB i.d.F. der Bekanntmachung vom 03.11.2017 (BGBl. I S. 3634), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 20.12.2023, wird hiermit bekannt gemacht, dass die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Hessisch Lichtenau am 29. Juni 2023 folgenden Aufstellungsbeschluss gefasst hat:

Aufstellungsbeschluss

Für den Geltungsbereich Gemarkung Hessisch Lichtenau, Flur 12, Flurstücke 5/6, 5/7, 5/8, 6/1, 6/3, 6/5, 6/6, 6/7, 6/8, 6/9, 6/10, 110/2, 114/1, 114/3, 114/6, 114/7, 114/8, 114/9, 114/10, 114/11, 114/12,114/13, 114/14, 114/15, 114/16, 115/5, 115/18, 115/19, 117/5, 131/1, 131/11, 131/23, 131/24, 131/25 mit einer gesamten Flächengröße von etwa 8.320 m² wird die Aufstellung des Bebauungsplans I / 61 „Leipziger Straße/Ottilienstraße“ Gemarkung Hessisch Lichtenau gemäß § 2 (1) BauGB beschlossen.

Die Aufstellung des Bebauungsplanes erfolgt gemäß § 13 a Baugesetzbuch im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 (4) BauGB. Ziel und Zweck der Planung ist die geordnete städtebauliche Entwicklung, die Sicherung und Beibehaltung der wohnortnahen Versorgung der ortsansässigen Bevölkerung sowie die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzung zum Neubau des REWE-Marktes und dessen Verkaufsflächenerhöhung unter besonderer Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten.

Abgrenzung des Geltungsbereichs:

Öffentliche Auslegung gem. § 3 (2) BauGB

Der Entwurf des Bebauungsplans I / 61 „Leipziger Straße/Ottilienstraße“ Gemarkung Hessisch Lichtenau wird gem. § 3 (2) BauGB nebst Begründung und Umweltstudie sowie Gutachten in der Zeit vom

02.07.2024 bis einschließlich 02.08.2024

auf der Homepage der Stadt Hess. Lichtenau unter

https://www.hessisch-lichtenau.de/wirtschaft-wohnen/bauen-in-hessisch-lichtenau/bebauungsplaene/ während des o.g. Zeitraumes zu jedermanns Information zur Einsicht und zum Download bereitgestellt. Ein entsprechender Verweis auf diese Seite erfolgt auch im Zentralen Internetportal des Landes Hessen unter https://bauleitplanung.hessen.de/bebauungsplan.

Darüber hinaus werden die Unterlagen während der allgemeinen Dienststunden

Montag - Donnerstag: 8:30 Uhr - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr

Freitag: 8:30 Uhr - 12:00 Uhr

im Gebäude der Stadtverwaltung Hessisch Lichtenau, Landgrafenstraße 12, „Rote Schule“, Zimmer 2, 37235 Hessisch Lichtenau, öffentlich ausgelegt. Erläuterungen können bei der Stadt während dieser Zeit gegeben werden.

Während der Auslegungsfrist können Anregungen und Hinweise zum Bebauungsplanentwurf von jedermann schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Hessisch Lichtenau eingereicht werden. Vorzugsweise sind die Stellungnahmen per E-Mail unter der Adresse stadtplanung@hessich-lichtenau.de einzureichen.

Folgende wesentliche umweltbezogene Informationen liegen derzeit vor, wurden berücksichtigt und werden mit ausgelegt:

•           Umweltstudie zur Planung (Wette + Gödecke GbR Landschaftsplanung, 07.05.2024)

- Versiegelungsbilanz, Bestandsaufnahme und Bewertung der Auswirkung auf die Schutzgüter, Schutzgut Fläche, geringe Zunahme der Flächenüberbauung, Schutzgut Boden, Bodenart, Bodenbewegung, Boden- und Gewässerschutz, Schutzgut Wasser, Fließgewässer, Grundwasser, Versickerung, Regenwasserrückhaltung, Schutzgut Klima/Luft, Kaltluftentstehung, Luftqualität, Klimawandel, Schutzgut Bevölkerung/menschliche Gesundheit, Wohnumfeld, Lärmbelastung, Schallschutzmaßnahmen, Schutzgut Arten/Biotope, Gehölzentnahme, Gehölzpflanzungen, Dach- und Fassadenbegrünung, Brutvögel, Beleuchtung, Schutzgut Landschaftsbild, Schutzgut Kultur- und Sachgüter, kulturelles Erbe, artenschutzrechtliche Untersuchung, Fledermäuse, Nischen- und Gebäudebrüter, grünordnerische Festsetzungen

•           Geotechnischer Bericht (HPC AG, 21.11.2023)
- Schutzgut Boden, Geologie, Hydrogeologie, Altlasten, Kampfmittel, Schutzgut Wasser, Grundwasser, Versickerung, abfallrechtliche Einstufung nach EBV

•           Schalltechnische Untersuchung (Ingenieurbüro Stöcker, 20.11.2023)
- Schutzgut Bevölkerung/menschliche Gesundheit, Geräuschimmissionen, TA Lärm, Geräuschemissionen, schutzbedürftige Wohnbebauung

Wir weisen darauf hin, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können. Nach Prüfung der fristgerecht vorgebrachten Stellungnahmen wird den Beteiligten das Ergebnis der Entscheidung mitgeteilt.

Es wird darauf hingewiesen, dass gem. § 4b BauGB das Verfahren der Öffentlichkeitsbeteiligung mit Unterstützung des Planungsbüros Arbeitsgruppe Stadt, Kassel, durchgeführt wird.

Hessisch Lichtenau, den 26. Juni 2024

Der Magistrat der Stadt Hessisch Lichtenau

gez. Dirk Oetzel

Bürgermeister