pressemitteilung

Hallenbad Coronaregeln September 2021


Eine telefonische Voranmeldung ist zwingend erforderlich!

Der Einlass in die Innenräume von Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie in die Innenräume von Sportstätten (Fitnessstudios, Hallenbäder oder Sporthallen) ist nur mit Negativnachweis nach § 3 Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) (gilt nicht für den Spitzen- und Profisport) möglich.

Um das Infektionsrisiko weiterhin so gering wie möglich zu halten, sind pro Besucherblock bis zu 40 Badegäste im Hallenbad erlaubt.

Eine Maskenpflicht besteht bis in die Schwimmhalle, die 1,5-Meter-Abstände müssen eingehalten werden. Pro Dusche sind drei Badegäste gleichzeitig zulässig. Über weitere Hygiene-Maßnahmen werden Sie vor Ort in unserem Hallenbad informiert.

Auch in dieser Saison wird es wieder Anfängerschwimmkurse für Kinder geben.

Das Team des Hallenbades freut sich auf Ihren Besuch und wünscht allen eine schöne Hallenbad-Saison.

Ihr

Michael Heußner

Bürgermeister


§ 3 CoSchuV

(1)    Soweit nach dieser Verordnung der Nachweis zu führen ist, dass keine Anhaltspunkte für eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus vorliegen (Negativnachweis), kann dies erfolgen durch

1.       Einen Impfnachweis im Sinne des § 2 Nr. 3 der VOVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung oder

2.       Einen Genesenennachweis im Sinne des § 2 Nr. 5 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung oder

3.       Einen Testnachweis im Sinne des § 2 Nr. 7 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung, der die aus der Anlage ersichtlichen Daten enthält; die zugrundeliegende Testung kann auch durch einen PCR-Test erfolgen.

(2)    Zur Nachweisführung ist ein Nachweis nach Abs. 1 Satz 1 gemeinsam mit einem amtlichen Ausweispapier im Original vorzulegen.